Netzinfrastruktur Technik
2019/04

Die Zukunft wird planbarer

- mit regionalisierten, hochaufgelösten Szenarien

Ladeinfrastruktur, Erneuerbare Energien, Wärmepumpen, Batteriespeicher – all diese Herausforderungen für die Verteilnetze werden nicht zuletzt durch die jüngsten politischen Entscheidungen forciert. Viele neue Kunden werden kommen: Doch wann, wie viele und welche genau? Damit die Planung über den notwendigen Zeithorizont von 40 Jahren und mehr überhaupt möglich ist, benötigen Sie als Verteilnetzbetreiber möglichst genaue Szenarien, die diese Unsicherheiten reduzieren. Diese sollten die individuelle Versorgungsaufgabe in Ihrer Region so hochauflösend wie möglich abbilden.


Um in Bezug auf Art, Anzahl, Ort und Zeitpunkt der künftigen Kunden belastbare Vorhersagen treffen zu können, analysieren wir für Netzbetreiber und Stadtwerke die zukünftige Versorgungsaufgabe im Strom-, Gas- oder Wärmebereich und erstellen hochaufgelöste (bis zu gebäudescharfe) Szenarien für die Zukunft. 

Die robusten Szenarien werden für einen abgestimmten Entwicklungshorizont (bspw. für 2025 und 2030) und unter Berücksichtigung aktueller Megatrends ermittelt, wie bspw. Dekarbonisierung, Dezentralisierung, Verkehrswende, Wärmewende und Digitalisierung. Bestandteil der Analyse sind stets mehrere Szenarien, bspw. moderate „Most-Likely“- oder progressive „Green World“-Szenarien. 

Die dabei verwendete, transparente Grundmethode erweitern wir stets um lokale Gegebenheiten, wie bspw. die Existenz von Fernwärmenetzen oder lokale Förderprogramme. Energiewirtschaftliche Daten wie Endkunden, Energieverbräuche und Netzanschlüsse werden mit sozioökonomischen Daten wie Kaufkraft und soziale Schicht sowie baulichen Informationen wie Gebäudealter und Gebäudetyp verschnitten, um die prognostizierten Szenarien zu erstellen. Um die Nutzbarkeit und Anschlussfähigkeit der Ergebnisse zu gewährleisten, stellen wir diese wahlweise in Form von georeferenzierten Daten in einem beliebigen Format oder als Tabelle zur Verfügung.

Die regionalisierten Szenarien können Sie übrigens nicht nur für die Netzplanung, sondern auch für eine Neustrukturierung des Vertriebsportfolios nutzen und damit neue Erlöspotenziale entwickeln. Und auf dieser Basis wird die Zukunft durchaus planbar.

Energiemarktmodelle und Preisprognosen

Netzinfrastruktur Technik