Nachrichten

Von uns, mit uns, über uns

Energieagentur Rheinland-Pfalz und BET legen Studie zu PV-Anlagen vor


PDF Download

 

Kaiserslautern, 31.05.2017: Photovoltaik-Anlagen lohnen sich für eine dezentrale Stromerzeugung, da sie sowohl im betrieblichen als auch im kommunalen Umfeld optimal eingesetzt werden können. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie mit dem Titel „Attraktive Geschäftsmodelle mit PV-Anlagen“, die die Energieagentur Rheinland-Pfalz zusammen mit dem Beratungsunternehmen B E T erstellt hat. Darin werden sinnvolle Vermarktungsmöglichkeiten und Geschäftsmodelle für Photovoltaik-Anlagen vorgestellt.

Für kommunale und gewerbliche Betreiber wird die regenerative Stromerzeugung mit Photovoltaik-Anlagen wieder sehr interessant. Die geänderten rechtlich-regulatorischen Rahmenbedingungen ermöglichen trotz gesunkener Einspeisevergütung bei gleichzeitig sinkenden Photovoltaik-Systempreisen neue Geschäftsmodelle, die auf die jeweiligen Gegebenheiten der Investoren zugeschnitten sind.

Die Studie behandelt detailliert Fragen der Wirtschaftlichkeit von Projekten und deren Umsetzbarkeit und beschreibt die zielführenden Umsetzungsschritte. „Wir geben Kommunen, regionalen Energieversorgern, Wohnungsbaugesellschaften und Gewerbetreibenden eine Entscheidungshilfe an die Hand, mit der sie Photovoltaik-Versorgungmodelle ökonomisch und ökologisch bewerten können“, so der Geschäftsführer der Energieagentur Rheinland-Pfalz, Thomas Pensel. „Darüber hinaus erklärt die Studie Schritt für Schritt, wie Investoren Photovoltaik-Projekte umsetzen können und was es bei deren Umsetzung zu


Zurück zu: News

Datum: 01.06.2017