Digitale Lösungen

Treiber der Energiewende

Die Digitalisierung der Energiewende erfordert neues Denken und neue Lösungen – alle Mitarbeiter und Unternehmensbereiche eines Energieversorgers sind davon betroffen. In allen Marktrollen entstehen Chancen für neue und Risiken für bestehende Geschäftsmodelle. Die Verfügbarkeit geeigneter Kommunikationswegen, die Gewinnung und Aufbereitung vielfältiger neuartiger Daten und der Einsatz innovativer Technologien macht digitale Lösungen zum Treiber der Energiewende

Digitaler Messstellenbetrieb
Das Smart Meter Gateway muss als sichere Kommunikationsplattform zukünftig komplexe Anforderungen im Rahmen der Umsetzung der Energiewende erfüllen. Neben den Messstellenbetreibern müssen sich auch Netzbetreiber, Vertriebe und Aggregatoren mit den strategischen, wirtschaftlichen, organisatorischen und technischen Aspekten auseinandersetzen, um die Chancen und Risiken richtig einzuschätzen. Wir unterstützen Sie von der Strategiefindung über die Auswahl der optimalen technischen Komponenten oder Dienstleister bis zur Entwicklung von Mehrwertdiensten in Ihrer Marktrolle als grundzuständiger oder wettbewerblicher Messstellenbetreiber.

Flexibilitätsmanagement
Der Zuwachs an dezentralen Erzeugern, Speichern und flexiblen Verbrauchern wie Elektromobile oder Wärmepumpen stellt das Stromverteilnetz vor große Herausforderungen. Zur Vermeidung massiver Investitionen in den Netzausbau bedarf es finanzieller Anreizsysteme und klarer Regeln zur Überwachung und Steuerung solcher Kundenanlagen durch unterschiedlichste Marktteilnehmer. Das intelligente Managen dieser Flexibilitäten über das Smart Meter Gateway ermöglicht dabei neue Geschäftsmodelle. Wir bereiten Sie auf die anstehenden Veränderungen (§14a EnWG, Netzentgeltsystematik) vor, um Flexibilitäten nicht nur technisch managen sondern auch profitabel nutzen zu können.

Smart City Lösungen
Durch den Einsatz von vernetzten Sensoren und Aktoren können vielfältige Daten im kommunalen Umfeld gewonnen, aufbereitet und über Plattformen den Bürgern und Unternehmen zur Verfügung gestellt werden. Neuartige Dienstleistungen können entstehen, um die Lebensqualität und die Standortattraktivität zu steigern. Wir helfen Ihnen im Zusammenspiel von Kommune und Stadtwerk die passende Smart City Vision zu entwickeln und Prioritäten für Anwendungsgebiete zu setzen. Bei der Realisierung beraten wir Sie zu Geschäftsmodellen, Partnerstrukturen und technischen Lösungen, um Anwendungen schnell und effizient umzusetzen.

Kommunikationstechnologien
Ohne leistungsfähige Kommunikationstechnologien sind innovative Anwendungen im Bereich Smart Meter, Smart Grid, Smart Mobility oder Smart City nicht möglich. Neben dem Breitbandausbau als attraktivem Geschäftsfeld für kommunale Versorger werden unterschiedliche Funktechnologien auch dauerhaft eine wichtige Rolle spielen. Wir beraten Sie bei der Analyse Ihrer unternehmensweiten TK-Anforderungen und erarbeiten Konzepte für den optimalen Technologiemix für kritische Infrastrukturen oder Smart City Bedarfe.

GIS-Anwendungen
Die georeferenzierte Planung von Infrastrukturen und die Analyse großer Datenmengen bedarf übersichtlicher Methoden zur Darstellung und Auswertung. Wir helfen Ihnen dabei mit geeigneten GIS-Anwendungen.

Dr. Peter Zink
Leiter Kompetenzteam Digitale Lösungen

peter.zink.at.bet-energie.de
+49 241 47062-425

> Profilseite

Studie

Smart-City-Studie
Kommunale Infrastruktur: Aufbruch in eine smarte Zukunft

PDF Download


Leistungen

Leistungen

Digitalisierung des Messstellenbetriebs

Ulrich Rosen
PDF Download (pdf, 206 KB)