MabiS-Benchmark 5.0

Bilanzierungsqualität Strom: Die Differenzzeitreihe im Blick halten

Nehmen Sie Qualität und Kosten Ihrer Netzbilanzierung unter die Lupe!

Für Netzbetreiber stellt die Stromnetzbilanzierung nach MaBiS („Marktregeln für die Durchführung der Bilanzkreisabrechnung Strom“) eine Kernkompetenz dar. Seit Einführung der MaBiS zum 01.06.2011 führte BET regelmäßig 2012, 2013, 2015 und 2018 Unternehmensvergleiche mit Fokus auf die Bilanzierungsqualität Strom durch.

Die Differenzmengen, die im Bilanzierungsprozess zwangsläufig entstehen und für die sie wirtschaftlich verantwortlich sind, sind weiterhin für synthetisch bilanzierende Netzbetreiber eine wiederkehrende Herausforderung. Der geplante Smart-Meter-Rollout zur Umsetzung des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) wird eine wesentliche Einflussgröße auf die Bilanzierungsqualität darstellen, insbesondere wenn durch den Einsatz von intelligenten Messsystemen auf Basis der Zählerstandsgangmessung die SLP-Restlast verringert wird. Das Fehlen der großen SLP-Kunden wird Einfluss auf die bisherige Qualität der Bilanzierung haben.

Wesentliche Auslöser der durchgeführten Vergleiche waren und sind wie gehabt u. a. fehlende Anerkennung von Kosten des Differenzenbilanzkreises, vorhandenes Optimierungspotenzial für die Risikominimierung und Effekte aus erfolgten Optimierungsmaßnahmen (u. a. Profilanpassungen). Auch Aspekte im Rahmen der Beschaffungsmöglichkeiten haben einen relevanten Einfluss. Zudem sehen wir den Zeitpunkt weiterhin als geeignet an, die Basis-Bilanzierungsqualität vor Rollout festzustellen. Diese Kennzahl kann als Grundlage für ein regelmäßiges Monitoring im Zuge des bevorstehenden Rollouts von intelligenten Messsystemen verwendet werden.

Benchmark der Rest-DBA: Erstmalig bieten wir aufgrund der Nachfrage von Netzbetreibern auch den Benchmark der sog. Rest-DBA an, d. h. der resultierenden Zeitreihe nach Prognose der Differenzzeitreihe (DBA).

Unser Angebot: Anonymisierter Benchmark

Im Rahmen des BET-MaBiS-Benchmarks bestimmen wir für Ihre Netzbilanzierung Strom die relevanten Kennzahlen, auf die es bei der Bewertung der Bilanzierungsqualität und Kosten der Differenzmengen ankommt. Auf dieser Basis erfolgt eine anonymisierte Einordnung in das Teilnehmerfeld, welche aufzeigt, wo Ihr Unternehmen im Branchenvergleich steht. Die wesentlichen Eckdaten des Teilnehmerumfeldes stellen wir ebenfalls aggregiert und anonymisiert zusammen.

Individuelle Analysen

Sie möchten wissen, wo Sie als Netzbetreiber nach fast neun Jahren MaBiS in Sachen Bilanzierungsqualität stehen und ob Ihre Maßnahmen den erhofften Erfolg gebracht haben? 

  • Wie stellt sich meine Bilanzierungsqualität im Vergleich zu anderen Netzbetreibern dar? 
  • Welche Stellschrauben für die Bilanzierungsqualität erscheinen bzgl. ihrer optimierenden Auswirkung vielversprechend für mich? 
  • Führe ich eine optimale Bewirtschaftung der Differenzzeitreihe durch? 
  • Wie gut ist meine Prognose der Differenzzeitreihe? 
  • Und im Hinblick auf kommende Kostenprüfungen: Inwieweit lohnt sich für mich eine Risikominimierung aufgrund potenzieller Nichtanerkennung der in diesem Bereich anfallenden Kosten? 

In unternehmensindividuellen Analysen schauen wir uns Ihre Bilanzierung genauer an und beantworten diese Fragen für Sie.

Ihr Nutzen

Der Benchmark hilft Ihnen bei der gezielten Qualitätsbewertung und Identifikation von Handlungsbedarf in der Netzbilanzierung. So konnten die Teilnehmer bereits in den letzten Benchmarks die Ergebnisse erfolgreich nutzen, um ihre Bilanzierungsqualität systematisch zu verbessern. 

Ein nach fast 9 Jahren MaBiS neu aufgesetzter MaBiS-Benchmark begleitet wieder strategisch und qualitätssichernd mit unternehmensindividuellen Ergebnissen sowie anonymisierten Auswertungen die Netzbilanzierung des einzelnen Netzbetreibers.

Wir möchten daher in Kürze den fünften bundesweiten MABiS-Benchmark durchführen und dabei die Jahre 2018 und 2019 in den Fokus stellen. Als Eingangsdaten sind im Wesentlichen die entsprechenden MaBiS-Zeitreihen sowie ein überschaubarer Umfang an Zusatzinformationen erforderlich, so dass die zeitliche Belastung zur Datenlieferung relativ gering ist. 

Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, dann sprechen Sie uns gerne an.


Ansprechpartner

Simon Kutzner
Projekt-Manager

simon.kutzner@bet-energie.de
+49 241 47062-405