AKKUplus Webtool zur Organisationsoptimierung für Stadtwerke, EVU und Netzbetreiber

Historisch gewachsene Prozesse sind oft intransparent: „Wer macht eigentlich was und wann und wie oft?“

Unser Online-Analysewerkzeug bietet eine schnelle Antwort – und tragfähige Ansätze zur Organisationsoptimierung.

> Download Leistungsbeschreibung

Aufgaben, Kapazitäten und Kosten im Stadtwerk erheben

Ein AKKUplus-Projekt bringt Licht ins Dunkel gewachsener Unternehmensstrukturen und Arbeitsabläufe in der Energiebranche.

Es schafft eine belastbare Grundlage für die Beantwortung vieler unterschiedlicher Fragen und Zielsetzungen im Rahmen der Organisationsoptimierung – finden Sie Ihre Frage hier wieder?

  • Organisationsstruktur Ist/Soll
  • Digitalisierung und Prozessoptimierung
  • Wettbewerb um Fachkräfte und Nachfolgeplanung
  • Kostenoptimierung
  • Attraktive Arbeitsplätze

AKKUplus hilft Ihnen bei allen diesen Fragen und Zielen, indem wir Ihnen zunächst eine ausführliche und verlässliche Datengrundlage für Ihre Organisationsdiagnose zur Verfügung stellen. Eventueller Handlungsbedarf wird dadurch leicht erkennbar.

Ihr Nutzen

  • Transparenz über den Personalaufwand in allen energiewirtschaftlichen Kernprozessen und Aufgaben inklusive Kosten
  • Überprüfung Ihrer Gesamtaufstellung – als Unternehmen oder Abteilung von Stadtwerken, Netzbetreibern oder EVU
  • Identifikation von Schwachstellen und Optimierungspotenzialen der Organisationsstruktur
  • Hohe Akzeptanz in der Belegschaft und beim Betriebsrat durch die Mitnahme aller Mitarbeiter/-innen von Anfang an

Bei Interesse können Sie mich jederzeit erreichen. Ich beantworte gerne Ihre Fragen.

Dr. Christiane Michulitz (Partnerin)

Tel. +49 241 47062-487

Nachricht schreiben via Xing 

Schnell und verlässlich durch Online-Selbsterfassung

Gerade bei der Frage danach, wer was wie lange und zu welchen Kosten tut, ist es wichtig, die beteiligten Menschen in den Mittelpunkt der Aufgabenanalyse zu stellen. Hieraus entstand der Grundgedanke von AKKUplus, die Erfassung der stellenspezifischen Aufgabenprofile und anfallenden Personalkosten durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst durchführen zu lassen. So sind diese von Anfang an in die Prozessanalyse eingebunden.

Auf Basis der Selbstauskunft aller Beteiligten werden die Aufgabenverteilung, die Schnittstellen zwischen den Gruppen und die entsprechenden Prozesskosten verlässlich und objektiv ermittelt. So werden die Optimierungspotenziale in Ihrer Aufbauorganisation und Ablauforganisation zielsicher identifiziert, und zugleich Ihre Unternehmenskultur gestärkt und gefördert.

Die Umsetzung der Selbst-Erfassung durch ein Online-Tool mit selbsterklärender Anwendung ermöglicht die Analyse in kürzester Zeit.

Fokus auf die Energiebranche: Die BET-Funktionslandkarte

Organisationsanalysen haben oft den Ruf, zu allgemein zu sein. Im Unterschied zu sehr generischen anderen Organisationsmodellen gehen wir der Arbeit im Stadtwerk praktisch auf den Grund und fragen konkret nach den Kosten und Zeitaufwänden in den Kernprozessen. Dabei fließen 30 Jahre Branchenerfahrung in die Beschreibung der Aufgabencluster ein. Die Analyse von z. B. Planung, Bauausführung, Abrechnung oder Vertrieb ist so stadtwerkespezifisch, dass die Mitarbeiter*innen ihre Tätigkeiten mit Leichtigkeit wiedererkennen.

Das Herz von AKKUplus ist die BET-Funktionslandkarte, die rund 3.500 typische Geschäftsprozesse innerhalb eines Energieversorgungsunternehmens zusammenfasst. Diese Funktionslandkarte verfügt über eine Baumlogik: Die Aufgaben werden zu Aufgabenclustern gebündelt. Diese wiederum werden zu Funktionen zusammengefasst und über die Geschäftsfelder und Organisationseinheiten hinweg bis hin zu Marktrollen aggregiert. So können die Analysen aus zwei Perspektiven durchgeführt werden: pro Organisationseinheit und für die einzelnen Geschäftsprozesse.


Projektablauf einer Organisationsoptimierung mit AKKUplus

 

 

Einführung in die Funktionslandkarte mit BET

In der AKKUplus Datenbank ist die BET-Funktionslandkarte in Form von ca. 3.500 typischen, nach Sparten differenzierten energiewirtschaftlichen Aufgaben und Tätigkeiten hinterlegt.

Im Rahmen eines vorbereitenden Gesprächs identifizieren wir mit Ihnen gemeinsam diejenigen Funktionen und Aufgaben, die für die Organisationsoptimierung Ihres Unternehmens – Stadtwerk, EVU oder Netzbetreiber – relevant sind. Anschließend wird die Datenbank auf Ihre individuellen Anforderungen (Sparten, Wertschöpfungsstufen) gefiltert und für die befragten Einheiten vorbereitet.

Im Rahmen des Kick-Offs erhalten Sie und Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine präzise Einführung in die Zielsetzung des Projektes und in die Bedienung von AKKUplus.

 

 

Webbasierte Erfassung

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten per E-Mail einen individuellen, verschlüsselten Zugang zum Tool. Sie erfassen ihre Haupt- und Nebentätigkeiten gemäß der Vorauswahl online direkt im Webtool AKKUplus.

Wir schließen zu Beginn eines jeden Projektes eine Vertraulichkeitserklärung sowie eine Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung inklusive unserer technischen und organisatorischen Maßnahmen ab und löschen nach Projektende alle personenbezogenen Daten. Die Auswertung erfolgt – außer wenn dies durch persönliche Einzelvereinbarungen ausdrücklich festgeschrieben ist – nur prozess- bzw. funktionsbezogen. Das heißt, es wird sichtbar, was getan wird, nicht aber, welche Einzelperson was tut. Diese Art von Auswertungen dient der betrieblichen Optimierung und ist somit DSGVO-konform.

Im Fall, dass individuelle Arbeitsabläufe noch nicht in der Datenbank vorhanden sein sollten, können die Beteiligten diese als Vorschlag formulieren. Wir werden diese umgehend ins System integrieren.

 

 

Automatisierte Auswertung

Mittels einer automatisierten Auswertung stellt Ihnen AKKUplus die Ergebnisse unmittelbar nach Ende der Erfassung zur Verfügung. Die Auswertung und Ergebnisdarstellung erfolgt getrennt nach Funktionen und Abteilung sowie, falls nötig, nach Sparten. Eine Standardauswertung umfasst umfangreiche Grafiken im AKKUplus Dashboard zu den Aspekten

  • Personalkosten pro Aufgabe und Funktion (und Sparte)
  • Vollzeit-Äquivalente (VZÄ) nach Funktionsbereichen
  • Durchschnittliche, minimale und maximale Anzahl der Aufgaben pro Mitarbeiter/-in

In den grafischen Auswertungen wird sichtbar, wo Verwerfungen in der Organisation bestehen bzw. der Bedarf, bestimmte Arbeitsprozesse zu optimieren.

Je nach Zweck der Analyse können weitere spezifische Auswertungen erstellt werden, beispielsweise Altersgruppen pro Aufgabe oder Qualifikationsvoraussetzungen für bestimmte Funktionen.

 

 

Feedback-Workshop mit BET

Zum Abschluss der Organisationsanalyse mit AKKUplus fassen wir die Auswertung für Sie zusammen und geben Ihnen ein individuelles Feedback zu den Ergebnissen. Hierfür empfehlen wir einen Workshop, an dem idealerweise alle an der Datenerhebung beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter teilnehmen. Die Effizienzsteigerungspotenziale über die Bündelung von Zuständigkeiten oder die Automatisierung von Teilprozessen sind durch die Darstellung im Tool für alle nachvollziehbar.

Anschließend stellen wir Ihnen eine ausführliche Dokumentation der Ergebnisse der AKKUplus Analyse sowie des Workshops zur Verfügung (rd. 50 Seiten). Sie erhalten eine Gesamterhebung aller Aufgaben, Personalkapazitäten und Kosten je Prozess und Organisationseinheit sowie Empfehlungen zur Prozessoptimierung und ggf. zur Optimierung von Personalkapazitäten.


Initialzündung für die Organisationsentwicklung?

Das Webtool AKKUplus hat den Praxistest bereits bei mehreren Stadtwerken und EVUs erfolgreich absolviert.
Typischerweise wird AKKUplus als optionales Zusatz-Werkzeug in größeren Beratungsprojekten rund um die Organisationsentwicklung eingesetzt.

Dies ist jedoch keine Voraussetzung – AKKUplus ist als standardisiertes Beratungsprodukt jederzeit kurzfristig erhältlich.

Je nach Ihrem Interessensschwerpunkt können Sie darüber hinaus folgende Zusatz-Module nutzen:

  • Analyse der demografischen Situation im Unternehmen (Altersstrukturanalyse)
  • Vergleich mit anderen Unternehmen der Energiebranche (Benchmarking
  • Arbeitsplatzanforderungsanalyse

So erhalten Sie einen schnellen, aber belastbaren Überblick über den Status Quo Ihrer Unternehmensorganisation und Hinweise auf eventuelle Optimierungspotenziale. Sie haben es dann selbst in der Hand, welche Anregungen Sie weiterverfolgen möchten.

Wir beraten Sie gerne zu allen Fragen rund um effiziente Unternehmensstrukturen, Organisation und Personal. Dabei legen wir großen Wert auf praxisnahe, methodisch fundierte und energiewirtschaftlich begründete Lösungen für die effiziente Gestaltung bzw. Optimierung Ihrer Aufbau- und Ablauforganisation.

 

Gerne beantworte ich Ihre Fragen.

Dr. Christiane Michulitz
Partnerin

christiane.michulitz.at.bet-energie.de
+49 241 47062-487

Profilseite