Partnerrunde

Zusammen stark

(v.l.n.r.) Ralph Kremp, Michael Seidel, Dr. Christiane Michulitz, Dr. Olaf Unruh, Ulrich Rosen, Armin Michels, Dr. Alexander Kox

 

Im Rahmen des Generationswechsels wurde bei B E T bereits in 2017 eine Partnerrunde gebildet. Bei der Neuaufstellung fiel die Wahl der Partner auf Mitarbeiter mit langer Erfahrung im Beratungsumfeld und hoher Fachlichkeit. Ausgehend von neuen Marktanforderungen wurden in der Startaufstellung sieben Partnerbereiche gebildet.

 

Diese zeichnen sich durch hohe Kompetenz und Spezifizierung aus.

„Wir werden das Beratungsspektrum ganzheitlich auf Basis der historischen Erfolge weiterentwickeln und die B E T erfolgreich in die Zukunft führen.“

Dr. Alexander Kox
Geschäftsführer
Armin Michels
Partner
Dr. Christiane Michulitz
Partnerin
Michael Seidel
Partner
Ralph Kremp
Partner
Dr. Olaf Unruh
Geschäftsführer
Ulrich Rosen
Partner

Geschäftsführer

Doppelt hält besser


[v.l.n.r.) Dr. Alexander Kox, Dr. Olaf Unruh

Zum 1. Januar 2018 hat B E T den Generationenwechsel erfolgreich umgesetzt. Die neue Führungsriege ist seit 6 Monaten am Start und als letzter Schritt wurde der Wechsel der Geschäftsführung vollzogen. Zukünftig wird die B E T durch eine Partnerrunde, den Gründern und den beiden neuen Geschäftsführer Dr. Alexander Kox und Dr. Olaf Unruh gesteuert.

„Die Anforderungen unserer Kunden und die Dynamik der Märkte erfordern umfassende Kompetenz und neuartige Lösungen,“ erläutern die beiden Geschäftsführer den Beratungsansatz der neuen B E T. „Die neue, stark auf interdisziplinäre Vernetzung setzende Struktur macht uns schneller, effizienter, flexibler und noch kundenorientierter.“

Gründer

 Noch lange nicht weg


(v.l.n.r.) Dr. Wolfgang Zander, Dr. Michael Ritzau

Kontinuität in der Qualität ist ein Leitgedanke des Generationenwechsels bei B E T. Aus diesem Grund werden zum 1. Januar 2018 die beiden Gründer ihre neuen Aufgaben als Generalbevollmächtigte einnehmen. Mit ihrer langjährigen Erfahrung aus der Beratungspraxis und der Vielzahl an Kontakten in die Energiebranche werden sie in beratender Rolle der neuen Führungsriege zur Seite stehen.

„Wir werden in der neuen Rolle allen Kollegen und Kunden bei der Bewältigung der Herausforderungen der Energiewende mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die neue Funktion ermöglicht es uns, als „Libero“ innovative Themen und Projekte engagiert umzusetzen.“ erläutern die beiden Gründer ihre neuen Ziele.