Vision & Werte

BET ist ein führendes Beratungsunternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft mit Sitz in Aachen, Büros in Leipzig und Hamm sowie einer Tochtergesellschaft in der Schweiz, der BET Suisse AG.


Wir gestalten als Vordenker und Experte die Energiewelt von morgen.

Wir können durch Querdenken und interdisziplinäre Zusammenarbeit bei neuen Fragestellungen mit unseren Kunden um die besten Lösungen ringen und unkonventionelle Wege wagen.


Wir entwickeln als unabhängiger und starker Partner Lösungen für eine erfolgreiche Positionierung unserer Kunden.

Wir unterstützen Energieversorger, Stadtwerke und neue Marktteilnehmer in allen Fragen der Energiemärkte und leisten hoch qualifizierte Beratung über die gesamte Wertschöpfungskette.


BET steht für Vielfalt, Leidenschaft und Exzellenz.

BET hat sich den Herausforderungen der Energiewende gestellt und wird auch in der Zukunft für alle Marktteilnehmer und Akteure zu energiewirtschaftlichen Fragestellungen Antworten bereitstellen.

PDF Dienstleistungsbroschüre


Kleine Chronik


2017 - 2021 

BMWi-Barometer zur Digitalisierung der Energiewende: Gemeinsam mit EY evaluiert BET den Fortschritt der Energiewende. >

 

 

2017

Neue Typen, bekannte Gesichter: Der Generationswechsel in der Führungsmannschaft ist vollbracht. >

 

 

2016

BET erstellt Studie zur Innovationsfähigkeit von EVU. >

 

 

2014 

BET ist Projektpartner im Forschungsprojekt "Marktdesign für zukunftsfähige Elektrizitätsmärkte + Einspeisung von EE." >

 

 

2013 

Ein Vierteljahrhundert Energiewirtschaft: Unsere Chronik in Buchform (PDF 12MB) mit vielen Fotos und Stories. >

 

 

2012

Jetzt ist BET auch in der Schweiz vor Ort: Die BET Suisse AG wird gegründet.  >

 

 

2011 

BET berät das BMU zum Energiekonzept der Bundesregierung zum Marktdesign, EEG, Netzausbau und Flexibilitäten. >

 

 

2008

BET geht ins Kloster. Verlegung des Firmensitzes in das ehemalige Kloster St. Alfons. >

2007 

BET begleitet die ganz großen Deals: Beim (Ver-)Kauf von STEAG, Amprion oder OGE ist Expertise gefragt.

 

 

2004 

Stadtwerke steigen in die Erzeugung ein: BET begleitet das erste kommunale GuD-Kraftwerk der Trianel im Hamm-Uentrop. >

 

 

2002

BET setzt das „Badewannenmodell“ in die Welt: Mehr Wettbewerb im Gasmarkt durch ein faires Gasnetzzugangsmodell.

 

 

2000

BET arbeitet für das BMWI: Blick auf die Verbändevereinbarungen Strom und Gas – wie steht es um die Liberalisierung?

 

 

 1996

Energie zurück in Bürgerhand: BET berät zahlreiche Städte bei der Rekommunalisierung und Neugründung von Stadtwerken. >

 

 

 1995

BET denkt die Netzzugangsverordnung vor: Regulierung für fairen Wettbewerb in Strom- und Gasnetzen.

 

 

1988

Dr. Michael Ritzau und Dr. Wolfgang Zander gründen BET. Sie wollen, dass die Monopole fallen und die Energiewende kommt. > (12MB)

 

 



B E T - Partner