BETRIFFT

Webmagazin

Unser Webmagazin kommentiert quartalsmäßig die Entwicklungen der Energiewirtschaft. Wir beleuchten die Themen, die Sie und uns an- und umtreiben. Was kommt auf Sie zu und welche Optionen bietet Ihnen der Markt?

Stöbern Sie durch die Beiträge oder wählen Sie gezielt Ihre Themen mit dem Dropdown-Menü.
Und - Ihre Meinung zählt. Gerne lesen wir Ihre Anmerkungen oder Ideen.

>>  Feedback Webmagazin  >>

 

 


2019/04

Editorial |

Jetzt geht es in die Umsetzung

"Spitzenglättung" für die Verteilnetze


Der Startschuss ist gefallen: Das lange erwartete Gutachten zu Topthema 2 des Barometers „Digitalisierung der Energiewende“, das BET im Auftrag des BMWi federführend im Konsortium mit EY und WIK erarbeitet hatte, wurde Ende August veröffentlicht. BET hatte untersucht, wie neue Verbraucher sicher in die Verteilernetze integriert und ihre Flexibilität für das Energiesystem nutzbar gemacht werden können, und als Lösung das neue Instrument der "Spitzenglättung" für die Verteilernetze vorgeschlagen. Dieser Vorschlag wird bereits seit Ende des vergangenen Jahres in der Energiebranche diskutiert – jetzt steht Ihnen die Argumentation auch im Originaltext mit allen Details zur Verfügung. BET wird nun im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft Intelligente Netze und Zähler des BMWi eine intensive Branchendiskussion begleiten, die in eine Reform des § 14a EnWG zu steuerbaren Lasten einfließen soll.





Organisation & Prozessmanagement
2019/04

Old Boy - New Work

Ein bisschen agiler geht (n)immer


Seit ein paar Jahren wird die Debatte um agiles Arbeiten auf allen Branchenforen leidenschaftlich geführt. Auf der einen Seite die Fans von agilen Organisationen und dem so genannten „Neuen Arbeiten“ nach der Start-Up-Mentalität. Auf der anderen Seite die Skeptiker, für die agiles Arbeiten in Stadtwerkestrukturen undenkbar ist.

Wir denken: Ein bisschen agiler könnte es da und dort schon sein.


… [mehr]



Regulierung & Controlling
2019/04

Benchmarks

Erkenntnisse der Kennzahlenvergleiche


Für die Einordnung, ob es sich um ein erfolgreiches Geschäftsjahr gehandelt hat oder nicht, wird oftmals der unternehmensinterne Vergleich mit den Vorjahreswerten durchgeführt. Allerdings liefern erst Kennzahlenvergleiche, die sich über mehrere Jahre und Unternehmen erstrecken, deutlich bessere Erkenntnisse für die gesamthaften Betrachtungen des Markt- und Wettbewerberumfelds.


… [mehr]



Netzinfrastruktur Technik
2019/04

Robuste Zielnetzplanung macht zukunftssicher

Solides Fundament für die Energiewende


10 Millionen Elektrofahrzeuge, 8 Millionen Wärmepumpen, 65 % Erneuerbare Energien im Gesamtsystem 2030 – diese progressiven, aber nicht unrealistischen Szenarien werden gerade in der Politik sowie diversen Studien diskutiert. Und die Verteilnetze? „Die haben die Integration neuer Kunden in den letzten Jahren geschafft und schaffen das sicher auch in den nächsten Jahren. Mit Digitalisierung und Smart Grid schlummern da enorme Potenziale!“ So oder so ähnlich geistert eine Vielzahl von Aussagen durch die Branche. Doch wie sehen das zukünftige Smart Grid und der Weg dorthin aus? Diese Frage stellen sich viele Netzbetreiber. Sie auch?


… [mehr]



Netzinfrastruktur Technik
2019/04

Die Zukunft wird planbarer

- mit regionalisierten, hochaufgelösten Szenarien


Ladeinfrastruktur, Erneuerbare Energien, Wärmepumpen, Batteriespeicher – all diese Herausforderungen für die Verteilnetze werden nicht zuletzt durch die jüngsten politischen Entscheidungen forciert. Viele neue Kunden werden kommen: Doch wann, wie viele und welche genau? Damit die Planung über den notwendigen Zeithorizont von 40 Jahren und mehr überhaupt möglich ist, benötigen Sie als Verteilnetzbetreiber möglichst genaue Szenarien, die diese Unsicherheiten reduzieren. Diese sollten die individuelle Versorgungsaufgabe in Ihrer Region so hochauflösend wie möglich abbilden.


… [mehr]



Regulierung & Controlling
2019/04

Ist Europa bald vollständig liberalisiert?

Liberalisierung in der Schweiz


Ein Kommentar von Micha Ries: Während bei uns in Deutschland die Kalkulation der Netzentgelte für das Jahr 2020 erwartet wird, worauf sich im Anschluss auch die Strom- und Erdgaspreise für den Verbraucher ändern könnten, habe ich einmal zu unseren Schweizer Nachbarn geschaut, denn von dort hört man aktuell einiges Neues zum Thema Marktöffnung. Das, was für die Staaten der Europäischen Union lange bereits selbstverständlich ist, soll möglicherweise auch bald für die Schweiz gelten: Die vollständige Strommarktöffnung.

 


… [mehr]



IT-Systeme & Datenmanagement
2019/04

Ist Ihnen Ihre IT-Landschaft auch manchmal unheimlich?

BET Hilft beim Zähmen des Monsters


Analysiert man die über Jahre „organisch“ gewachsenen IT-Landschaften der EVU, so findet man oft eine undurchsichtige, verselbständigte, sich ständig vergrößernde Geldvernichtungsmaschine vor.

 


… [mehr]



Blog

Kein Geschäft ohne Ware . .

Die Bundesnetzagentur geht gegen Manipulation der Bilanzkreise vor


Die Bundesnetzagentur hatte Mitte Juli eine Konsultation zu Maßnahmen zur Stärkung einer ausgeglichenen Systembilanz im deutschen Stromnetz gestartet. Anlass ist die teils deutliche Unterdeckung der deutschen Regelzone im Juni. Hier hat es wiederholt spürbare Engpässe gegeben, welche das System an seine Grenzen brachte.


… [mehr]



Blog

Testartikel: Kein Geschäft ohne Ware . .

Die Bundesnetzagentur geht gegen Manipulation der Bilanzkreise vor


Die Bundesnetzagentur hatte Mitte Juli eine Konsultation zu Maßnahmen zur Stärkung einer ausgeglichenen Systembilanz im deutschen Stromnetz gestartet. Anlass ist die teils deutliche Unterdeckung der deutschen Regelzone im Juni. Hier hat es wiederholt spürbare Engpässe gegeben, welche das System an seine Grenzen brachte.


… [mehr]



Blog

„Greta-Effekt"


Heute lese ich in der Online-Ausgabe eines deutschen Nachrichtenmagazins von dem sogenannten “Greta Effekt“ und ich muss zugeben, diese Bezeichnung bisher noch nicht gehört zu haben, konnte mir jedoch sofort etwas darunter vorstellen. In der Tat hat die junge schwedische Aktivistin mit ihrem Schulstreik und der sich auch bei uns in Deutschland inzwischen etablierten "Fridays-for-Future"-Bewegung für einen Wiedererkennungswert und für ein langsam wahrnehmbares, verändertes Konsumentenverhalten gesorgt.


… [mehr]



Blog

Sommer, Sonne

. . . und zu wenig Strom im Netz.


Ja, auch dieses Szenario ist möglich. So geschehen am 06.06, am 12.06. und noch einmal am 25.06.2019 in Deutschland. Kaum einer hat es gemerkt, aber ein starkes Ungleichgewicht zwischen Einspeiseseite und Last sorgte dafür, dass die Stromspannung in den deutschen Stromnetzen an diesen Tagen nur mit Hilfe der europäischen Partner, die zusätzliche Kapazitäten bereitgestellt hatten, gehalten werden konnte.


… [mehr]



Blog

Was haben EU-Regeln mit Weihnachten zu tun?


Das sind doch eigentlich gute Nachrichten: Der Stromhandel im europäischen Binnenmarkt soll nach dem Willen der EU vereinfacht werden. Eine der positiven Folgen eines vereinfachten Stromhandels innerhalb der EU wäre sodann die Flexibilität jedes Mitgliedsstaates, zu viel erzeugten Öko-Strom unkompliziert an den Nachbarn zu liefern. Alles Tip Top sollte man denken, wäre da nicht die Physik und mit ihr ein dickes Brett an neuen Herausforderungen, welche der (Ab-)Transport von Öko-Strom mit sich bringt.


… [mehr]



Blog

Nabeg 2.0 im Schatten zahlreicher, alternativer Möglichkeiten


Im heutigen Blogbeitrag beschäftigen uns zwei Meldungen. Eine berichtet über die Relativierung des Einspeisevorrangs für EEG- und KWK-Einspeiser durch die Novelle des Netzausbaubeschleunigungsgesetzes (Nabeg 2.0) Eine Andere betraf die zufriedenstellend verlaufende Testphase eines lokalen Flexibilitätsmarktes zur Netzentlastung, die ein großer deutscher Verteilnetzbetreiber durchgeführt hat.


… [mehr]



Blog

Blockchain – nur ein Trend oder doch mehr


Eine Studie im Auftrag der Deutschen Energieagentur (Dena) befasst sich aktuell mit dem Thema Blockchain im Energiemarkt. Es wurden rd. 300 Energieunternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt. Demnach wird Blockchain im Bereich Peer-to-Peer-Handel (Rechner-Rechner-Verbindung) sowie in der E-Mobilität und weiteren Bereichen genutzt.


… [mehr]



Blog

Systemanpassung

– die Hoffnung stirbt zuletzt…


Seit mehreren Jahren wartet die Branche nun bereits auf dringend anstehende Anpassungen in den relevanten Verordnungen zur Netzentgeltsystematik sowie insbesondere auf einen aktualisierten Rahmen für reduzierte Netzentgelte für steuerbare Verbrauchseinrichtungen in der Niederspannung nach § 14a EnWG. [ . . . ]


… [mehr]



Blog

Schweiz veröffentlicht neue Zinssätze für Netzinvestitionen


Das Eidgenössische Departement (Ministerium) für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) hat den WACC (Weighted Average Cost of Capital), den durchschnittlichen Kapitalkostensatz für Investitionen ins Stromnetz, für das Tarifjahr 2020 erneut auf 3,83 % festgelegt. Die Festlegung in der Schweiz erfolgt jeweils bis Ende März und gilt für ein Tarifjahr. Im Tarifjahr 2016 waren es noch 4,7 % und seit 2017 hatte der Schweizer Regulator ElCom gemeinsam mit der UVEK sodann 3,83 % errechnet und entsprechend der Verordnung in Ansatz gebracht. Der WACC mit 3,83 % kam mir doch etwas niedrig vor oder wie war das noch in Deutschland?


… [mehr]



Blog

Zwischen den Zeilen gelesen: Sind Energiewende und Versorgungsqualität noch auf einem guten Weg?


Hätten Sie gewusst, wie hoch die Nettostromerzeugung in Deutschland im Jahr 2017 war? Nun, ich habe immer rd. 600 TWh als Faustwert im Kopf und hätte damit sogar recht gut gelegen. Es waren genau gesagt 601,4 TWh. Interessant, dass wir in Deutschland im Vorjahr 2016 genau die gleiche Höhe an Stromerzeugung hatten. Hat also unserBestreben nach mehr Energieeffizienz auf der einen . . .


… [mehr]



Blog

Wieselflink oder lahm wie eine Ente?

Kulturentwicklung: Wie Energieversorger schneller zu Entscheidungen kommen


Viele Unternehmen in- und außerhalb der Energiewirtschaft setzen beim Wettstreit um Marktanteile auf Schnelligkeit und Kundenorientierung. Heute reicht es jedoch schon längst nicht mehr, eine „Innovation“ auf den Markt zu bringen, die Ingenieure und Produktentwickler im allseits bekannten „stillen Kämmerlein“ über Jahre hinweg zur Perfektion getüftelt haben. Immer häufiger werden deshalb agil arbeitende, interdisziplinäre und kundenorientierte Projektteams aufgesetzt.


… [mehr]



Blog

BNetzA veröffentlicht Neuauflage des Leitfadens zum § 26 ARegV


Mit Datum vom 30.01.2019 hat die Bundesnetzagentur eine Neuauflage des „Leitfaden der Regulierungsbehörden zu Inhalt und Struktur von Anträgen und Anzeigen zur Abänderung der kalenderjährlichen Erlösobergrenzen nach § 26 ARegV herausgegeben und damit die Version von Mai 2010 ersetzt.


… [mehr]