BET Beratung für die Energiewirtschaft

Kommentare zur Entwicklung der Energiewirtschaft

Unser Webmagazin kommentiert quartalsmäßig die Entwicklungen der Energiewirtschaft. Wir beleuchten die Themen, die Sie und uns an- und umtreiben. Was kommt auf Sie zu und welche Optionen bietet Ihnen der Markt?

Stöbern Sie durch die Beiträge oder wählen Sie gezielt Ihre Themen mit dem Dropdown-Menü.

Erhalten Sie regelmäßig unser Webmagazin und weitere interessante Inhalte wie Studien, Whitepaper und Fachartikel aus der BET - Themenwelt per E-Mail.

NEWSLETTER ABONNIEREN 


Webmagazin Artikel IT & Datenmanagement

IT & Datenmanagement 2021/04Fristgerechte Umsetzung Redispatch 2.0 bei den Stadtwerken Ulm/Neu-Ulm

Dr. Bärbel Wicha-Krause und Dipl. Ing. Andreas Plasch, SWUN

Das Projekt Redispatch 2.0 bei der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH (SWU) ist im Zeitplan so weit fortgeschritten, dass die fristgerechte Umsetzung einer ersten Version zur Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen an den Anschlussnetzbetreiber und an den Einsatzverantwortlichen erfolgen kann. Die großen Herausforderungen wurden angenommen, Lösungen im Verbund mit starken Partnern gefunden und realisiert. Der hierzu erforderliche Aufwand ist beträchtlich und wird auch im „laufenden Betrieb“ in der Zukunft zusätzliche Ressourcen binden. Der technische Geschäftsführer der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm Netze GmbH, Wolfgang Rabe, konstatiert, dass es gelingen wird, die gesetzlichen Anforderungen innerhalb eines sehr eng gesetzten zeitlichen Rahmens und sich im Projektverlauf ändernder Rahmenbedingungen, trotz anfänglicher Skepsis von einigen Akteuren in der Branche zeitgerecht zu erfüllen.

IT & Datenmanagement 2021/04Ausgleichsenergiekosten und Prognosegüte unter Corona-Einfluss – die Herausforderungen steigen

BET-Benchmark zeigt überraschend klare Ergebnisse Peter Edel

Unser bundesweiter Ausgleichsenergiekosten- und Prognosebenchmark für die Jahre 2018, 2019 und 2020 ist abgeschlossen. Unser Web-Tool EDGAR unterstützt die Teilnehmer bei der Analyse.
Erneut haben rund 20 Energieversorger unterschiedlicher Größenordnungen am bundesweiten „BET-Benchmark Ausgleichsenergiekosten und Prognosegüte“ für die Jahre 2018, 2019 und 2020 teilgenommen. Die Ergebnisse zeigen, dass insbesondere das Jahr 2020 für viele Teilnehmer mit großen Unsicherheiten bei der Prognoseerstellung und folglich mit hohen Risiken bei den Ausgleichsenergiekosten verbunden war.

IT & Datenmanagement 2021/02Wo ist mein Simultanübersetzer?

Die Digitalisierung des Netzbetriebs braucht eine gemeinsame Sprache! Dr. Bärbel Wicha-Krause

Die Zusammenführung technischer und kommerzieller Datenstrukturen ist ein Schlüsselfaktor für die Digitalisierung des Netzbetriebs. Schon die datentechnische Kopplung von Informationen aus Geografischen Informationssystemen (GIS) und Betriebsmanagementsystemen (BMS) erfordert die spartenübergreifende Strukturierung und Vergabe eindeutiger Identifikationsnummern. Aktuell taucht das Thema schmerzhaft und zudem mit Dringlichkeit bei der Umsetzung der Redispatch-2.0-Prozesse auf, für die technische und kommerzielle Anlagenstammdaten zusammengeführt, ergänzt und fristgerecht gemeldet werden müssen. Was aber, wenn kommerzielle und technische Bewegungsdaten (z. B. abrechnungsrelevante Zeitreihen über Zählerfernauslesung, betriebliche Zeitreihen über Netzleit-/Fernwirktechnik, Sensorik über IoT) im Netzbetrieb 2.0 verschmelzen müssen?

IT & Datenmanagement Glasfaserausbau zwischen Chance und Risiko

Mehr und mehr Stadtwerke starten in dieses Geschäftsfeld Dr. Peter Zink

Dass digitaler Breitbandanschluss ein wichtiger Teil der Daseinsvorsorge ist, bezweifelt spätestens seit der Pandemie niemand mehr. Sollte sich ein Stadtwerk daher auch dieser Versorgungsaufgabe annehmen? Ist es vielleicht sogar ein Muss als digitale Infrastrukturgrundlage und zukunftsträchtiges Geschäftsfeld? Aber welche Risiken stecken in den massiven Investitionen?

IT & Datenmanagement 2021/01Bundesweiter Benchmark zur Prognosegüte und Ausgleichsenergiekosten Strom

Wo stehen Sie im Branchenvergleich? Peter Edel

Unvorhersehbare Preisspitzen im Regelenergiemarkt und wiederholte Absatzeinbrüche aufgrund von regionalen oder bundesweiten Corona- Maßnahmen erschweren eine „gute“ Bedarfsprognose und die „richtige“ Einschätzung der Ausgleichsenergiekosten. Unser Branchenvergleich zeigt auf, wo Sie stehen. Zusätzlich erhalten Sie individuelle Reports, Handlungsempfehlungen und umfangreiche Analysetools per Web-App

IT & Datenmanagement 2020/03GIS einmal anders!

MIT HOCHAUFGELÖSTEN NETZSZENARIEN DIE ZUKUNFT PLANEN Markus Hillmann

Der Einsatz eines GIS beschränkt sich bei vielen Energieversorgern auf die traditionellen Anwendungen im Bereich des Asset-Managements und der Planwerksauskunft, aber ein GIS kann mehr! Durch das Verschneiden von geographischen mit demographischen und externen technischen Daten sowie Verbrauchsdaten können neue Erkenntnisse gewonnen werden.

IT & Datenmanagement 2020/03Smart-Meter-Daten

ZEITREIHENVERARBEITUNG NEU DENKEN! Dr. Bärbel Wicha-Krause

Zukünftig werden immer mehr Smart-Meter-Gateways ausgerollt, die eine Vielzahl von Zeitreihen fernauslesbar bereitstellen. Die Verarbeitung stellt die Unternehmen vor die Herausforderung, die Daten performant und ohne Informationsverlust abzuspeichern, um innovative Abrechnungsmodelle und Datenanalysen zu ermöglichen.

IT & Datenmanagement 2020/03Das Lastenheft ist tot, es lebe die User-Story!

AN STELLE VON DETAILVERLIEBTEM ANFORDERUNGS-WIRRWARR TRITT EINE VERSTÄNDLICHE USER-STORY MIT KLAREN NUTZEN-ANGABEN. Dr. Bärbel Wicha-Krause

Nach jahrelangen Budget- und Terminüberziehungen, ja dem Scheitern ganzer Vorhaben haben das Wasserfallmodell ebenso wie das Lastenheft in der modernen Projektabwicklung ausgedient. Um einen signifikanten Beitrag zur Digitalisierung zu leisten, muss die Anforderungsdefinition auf neue Denkweisen umgestellt werden.

IT & Datenmanagement 2020/03Einspeisung = Ausspeisung?

DURCH GIS-EINSATZ DIFFERENZEN FINDEN Markus Hillmann

Für die Abrechnung gemäß DVGW-Arbeitsblatt G 685 „Gasabrechnung“ von nicht mit Mengenumwerter gemessenen Gasmengen ist die Anwendung korrekter Zustandszahlen notwendig. Insbesondere in Regionen mit großen Höhendifferenzen kann es leicht zu falschen Zuordnungen von Höhenzonen zu Messungen kommen, was zu einer fehlerhaften Ermittlung der Verbrauchsmenge und letztlich auch zu Abweichungen zwischen Ein- und Ausspeisung führt.

IT & Datenmanagement 2020/03Portale und Plattformen

EIN BEITRAG, DIE KRISE ZU MEISTERN! Dr. Bärbel Wicha-Krause

Die Corona-Krise hat einmal mehr gezeigt, dass zukünftig vernetztes, orts- und oft auch unternehmensübergreifendes Arbeiten in einem virtualisierten und digitalisierten Umfeld zunehmen wird. Ein Zugriff auf alle benötigten Informationen und die Durchführung wesentlicher Arbeitsschritte müssen einfach remote möglich sein.

IT & Datenmanagement 2020/01Digitalisierung, aber richtig!

Dr. Bärbel Wicha-Krause

Das sich rasant wandelnde Geschäftsumfeld zwingt auch die Energie-wirtschaft zur Digitalisierung. Die damit verbundenen Herausforderungen beginnen schon bei einer neuen oder angepassten Denk- und Arbeitsweise und sollen im Ziel zu effizienten Prozessabläufen in optimierten IT-Landschaften mit bereinigten Datenstrukturen führen.

IT & Datenmanagement 2020/01Stress für mehr Bilanzkreistreue und Versorgungssicherheit

Simon Kutzner und Peter Edel

Laut den Übertragungsnetzbetreibern war im Juni 2019 gleich an drei Tagen die Versorgungs- und Systemsicherheit in Deutschland gefährdet. Am 11.12.2019 reagierte die BNetzA mit drei Festlegungen auf diese Systemungleichgewichte im Netzregelverbund: Ob sinnvoll oder nicht, umgesetzt werden müssen sie – und zwar kurzfristig.

IT & Datenmanagement 2019/04Ist Ihnen Ihre IT-Landschaft auch manchmal unheimlich?

BET Hilft beim Zähmen des Monsters Dr. Bärbel Wicha-Krause

Analysiert man die über Jahre „organisch“ gewachsenen IT-Landschaften der EVU, so findet man oft eine undurchsichtige, verselbständigte, sich ständig vergrößernde Geldvernichtungsmaschine vor.

 

IT & Datenmanagement 2019/03Benchmark Ausgleichsenergie

Ansprechpartner: Peter Edel

Erinnerung Benchmark Ausgleichsenergiekosten. Folgen Sie dem Link hinter der Überschrift und machen Sie mit.

Newsletter abonnieren →

Melden Sie sich an und profitieren Sie von unserer Expertise und Leidenschaft für die Transformation der Energiewirtschaft