Editorial |

Ein, zwei, drei im Sauseschritt

. . . läuft die Zeit, wir laufen mit

Liebe Kund*innen, Partner*innen und Freund*innen der B E T,

statt in diesen Tagen dicht gedrängt mit Ihnen auf dem Messestand zu stehen – was für eine irritierende Vorstellung –, saßen wir an unseren Schreibtischen im Homeoffice und trugen von dort aus die für Sie spannenden Themen zusammen. Eins haben alle Beiträge unseres ersten Webmagazins 2021 gemeinsam: Sie beschäftigen sich mit der Zukunft.

 

Einen umfassenden Blick auf die Energieversorgungsunternehmen 2030 hat B E T mit der aktuell veröffentlichten Studie EVU 2030 gemacht. Sie beschreibt die Organisation der Zukunft und die spezifische Ausgestaltung einzelner Geschäftsfelder. 

In der Frage zur Zukunft der Gasnetze werden wir derzeit häufig zu den Chancen von Wasserstoffen gefragt. Unser Kompetenzteam Netzinfrastruktur Technik widmet sich der Frage, ob diese düstere Aussichten oder eine rosarote Zukunft haben. Ob und wie die Transportinfrastruktur der Erweiterung der Medien folgt, beleuchtet die dena Netzstudie III. 

Die Geschäftsmodelle für Wasserstoff sind ebenso wie die Geschäftsmodelle zum Thema Breitband Teil der Analysen zur zukünftigen Infrastruktur. Smart-City-Modell-Projekte fördert das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat derzeit unter dem Motto „Gemeinsam aus der Krise: Raum für Zukunft“.  

Aus der Liste der weniger technischen Zukunftsfragen finden Sie in dieser Ausgabe einen Betrag zur Aufstellung des Energievertriebs. Dieser kann und muss weiterhin mit einem passenden Portfolio zentrale Wertbeiträge liefern. Ob dies gelingt bzw. wie Sie Ihren Erfolg in den einzelnen Geschäftsfeldern monitoren, verraten Ihnen die Experten für die Unternehmenssteuerung. Sie versuchen, mit geeigneten Kennzahlen die Idee eines wert- und werteorientierten Unternehmens zu forcieren. Einen zentralen Hinweis zur erfolgreichen Bedarfsprognose finden Sie in unserem bundesweiten Benchmark zu den Ausgleichsenergiekosten Strom. 

Für die Unternehmen, die beim Blick in ihre Zahlen in Zweifel geraten, ob sie die Zukunft ohne Kooperationspartner bewältigen können, beschreibt der Beitrag Die Suche nach der Braut, wann und unter welchen Bedingungen eine Fusion für Sie passend sein könnte. Sollte es Streit um diese strategische Frage geben, dann empfehlen wir Ihnen unser Angebot zur Mediation in der Energiewirtschaft, denn: Konflikte lösen spart Zeit, Geld und Nerven.

Und zuletzt: Auch wenn nicht mit großen Überraschungen seitens der BNetzA zu rechnen ist: Mitte Februar erwarten wir die finale Festlegung der Rahmenbedingungen für die Kostenerhebung Gas in der 4. Regulierungsperiode. 

Die Zukunft bleibt ungewiss. Aber vielleicht erleichtert das Nachdenken über das, was sein wird, den Augenblick. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre unseres Webmagazins.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Christiane Michulitz


Kommentare anzeigen Kommentare ausblenden (bisher kein Kommentar)
No comments found!

Neuen Kommentar schreiben

Die Speicherung der Kommentare erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung, welche Sie uns durch das Betätigen der Funktion „Kommentar absenden“ geben. Sie können die von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an marketingbet-energie.de. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Kommentarfunktion finden Sie in unserer Datenschutzerklärung innerhalb des Absatzes „Datenerfassung auf unserer Website“.