Weihnachtskarte BET 2022

14.12.2022 | Webmagazin BET-Jahresrückblick 2022

Am Ende eines erneut herausfordernden Jahres schauen wir zurück und wagen einen Ausblick auf 2023.

Mit dem Überfall Russlands auf die Ukraine Ende Februar wurde nicht nur eine geopolitische Zeitenwende eingeläutet, sondern auch die europäische Energiewelt auf den Kopf gestellt. Versorgungssicherheit und Aufrechterhaltung der Lieferketten stehen seitdem im Vordergrund. Aber auch das Erreichen der mittel- und langfristigen Klimaziele bekommt mit dem Bestreben nach mehr energiewirtschaftlicher Unabhängigkeit Europas weiter Rückenwind. 

Das dominierende Thema der letzten zwei Jahre – Corona – ist dabei fast schon in den Hintergrund gerückt. Wir alle sind zurück zur Normalität, auch wenn es eine etwas andere Normalität ist als zuvor. Flexibles Arbeiten von zu Hause oder von wo auch immer ist zur Normalität geworden und wird es auch bleiben – und das ist gut so!

Wir bei BET greifen die energiewirtschaftlichen und technologischen Trends gerne weiter auf, bringen uns bei der Gestaltung der energiepolitischen Rahmenbedingungen ein und durften erneut in mehr als 600 Projekten unsere Kunden der Energiewirtschaft, Finanzwirtschaft und Industrie darin unterstützen, die Herausforderungen zu meistern und unternehmerische Chancen zu nutzen. 

Für Ihr Vertrauen, das Sie uns geschenkt haben, bedanken wir uns herzlich.

Wir wünschen Ihnen besinnliche Tage im Kreise Ihrer Familien, einen guten Rutsch in ein hoffnungsvolles neues Jahr, Gesundheit und vielleicht einige Denkanstöße aus unserem Jahresrückblick 2022.

Mit besten Grüßen

Dr. Alexander Kox und Dr. Olaf Unruh
Geschäftsführer

P.S.: Auch in diesem Jahr verzichtet BET darauf, Weihnachtsgeschenke an Kund*innen und Geschäftspartner*innen zu senden. Wir unterstützen stattdessen die Tafeln an unseren Standorten in Aachen, Berlin und Leipzig sowie afriwi-kenia e.V. und das Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V..


Zurück zu Webmagazin