BET Energie

13.12.2023 | Webmagazin 2023/05 Wegweisende Studien, starke Netzwerke und nachhaltiges Wachstum

Dr. Alexander Kox | Dr. Olaf Unruh
alexander.kox@bet-energie.de

Auch im Jahr 2023 haben wir unsere Kunden in 800 Projekten begleitet und unsere Expertise in öffentlichkeitswirksame Studien eingebracht. In unseren Netzwerken und Veranstaltungen bringen wir Kunden mit ähnlichen Herausforderungen zusammen.

Auch im Jahr 2023 haben wir neben unseren rund 800 Kundenprojekten unsere Expertise in öffentlichkeitswirksame Studien eingebracht: 

  • Mit der Studie „Ein neuer Ordnungsrahmen für Erdgasverteilnetze“ haben wir gemeinsam mit Agora Energiewende und der Rechtsanwaltssozietät Rosin Büdenbender aufgezeigt, dass im Zuge der Transformation des Energiesystems ein umfassender Anpassungsbedarf des Ordnungsrahmens für Erdgasverteilnetze besteht. Der Ordnungsrahmen muss dabei Antworten finden auf deutlich rückläufige Erdgasabsätze, einen effizienten Wasserstoffhochlauf, die Umsetzung von Wärmeplanung und lokalen Energieverteilstrategien sowie insbesondere die Sicherstellung der Refinanzierung für die Netzbetreiber und die Bezahlbarkeit für die Endkunden.
     
  • Mit dem Impulspapier „Weiterentwicklung des H2Global-Fördermechanismus“ im Auftrag von E.ON Hydrogen durften wir einen Beitrag zur Diskussion leisten, wie der Hochlauf von Wasserstoff weiter beschleunigt werden kann.
     
  • Im Gutachten für die Bundesnetzagentur „Strategien für die Bewirtschaftung von Gasspeichern durch Trading Hub Europe“ haben wir gemeinsam mit Prof. Dr. Haucap die Befüllung der deutschen Gasspeicher durch Trading Hub Europe GmbH im Jahr 2022 untersucht und Empfehlungen für zukünftige Bewirtschaftung erarbeitet.
     
  • Die BET-Kurzstudie „Das EVU 2030 – die wirtschaftliche Perspektive“ betrachtet ein repräsentatives Muster-EVU und analysiert auf Basis von Annahmen die wirtschaftlichen Auswirkungen aktueller externer Trends und Marktentwicklungen. 

Seien Sie gespannt auf die BET-Kurzstudie „Das EVU 2030 – die organisatorische Perspektive“, die Anfang 2024 erscheinen wird.

Nicht zu vergessen sind die wertvollen Netzwerke, die wir gemeinsam mit Ihnen aufgebaut haben und in denen wir mit Ihnen die aktuellen Trends diskutieren und Lösungen entwickeln.
Hervorzuheben sind hier: 

  • Die Klimawerke, das Stadtwerke-Netzwerk mit mittlerweile 19 Mitgliedern, die seit 2022 gemeinsam an Methoden, Strategien und Maßnahmen zur Erreichung der Klimaneutralität arbeiten.
     
  • Die Arbeitsgemeinschaft Thüringer Stadtwerke, in dem der Großteil der Thüringer Energieversorger vertreten ist, diskutiert viermal im Jahr aktuelle energiewirtschaftliche Entwicklungen und strategische Herausforderungen für Stadtwerke.
     
  • Das Netzwerk Handel, Vertrieb und Risikomanagement, in dem sich Stadtwerke und Regionalversorger quartalsweise über die aktuelle Marktentwicklung und alle Veränderungen rund um den Energiehandel austauschen.
     
  • Das BET VerFlext-Nochmal-Netzwerk, ein Forum für Stadtwerke zu den Themen Redispatch und Flexibilitätsmanagement. In vierteljährlichen Workshops werden die wichtigsten Neuerungen vorgestellt und gemeinsam diskutiert.
     
  • Der BET.NETZWERK.Club, der Netzbetreiber in allen regulatorischen Fragen unterstützt. 

2023 war wieder ein Jahr mit vielen Veranstaltungen, bei denen wir mit Ihnen persönlich ins Gespräch gekommen sind. Neben der E-world, der Branchenmesse der Energiewirtschaft, konnten wir auf verschiedenen BET-Kundenveranstaltungen in Aachen, Berlin und Leipzig intensiv mit Ihnen über die Herausforderungen der Energiewirtschaft diskutieren. 
Hervorzuheben ist hier das BET-Energieforum im September, zu dem wir über 150 fachkundige Teilnehmer*innen begrüßen durften. 
Mit unseren Webinaren zu aktuellen Themen, die sich in der Energiebranche als digitale Formate etabliert haben, erreichten wir im Laufe des Jahres mehr als 1.500 Interessierte.

Zum neunten Mal in Folge wurden wir von brand eins/Statista als "Beste Unternehmensberater" in der Kategorie Beratung für die Energiewirtschaft ausgezeichnet. Auch das Handelsblatt zeichnete BET als "Handelsblatt Top Beratung 2023" im Bereich Energiewirtschaft aus. Der Dank für diese beiden Auszeichnungen geht an alle Mitarbeitenden von BET.

Um all dies für Sie leisten zu können, stehen die Zeichen bei BET auf Wachstum. Sowohl in der Themenbreite als auch zahlenmäßig konnten wir unseren organischen Wachstumskurs konsequent fortsetzen:  24 neue und engagierte Kolleg*innen haben das BET-Team im Laufe des vergangenen Jahres über alle Standorte hinweg verstärkt. Weitere Einstellungen sind geplant und in Vorbereitung. 

Zum Schluss noch eine kleine Vorankündigung: Im neuen Jahr wird sich das Gesicht von BET verändern – seien Sie gespannt auf den neuen Auftritt, der mehr über BET erzählen wird. 


Zurück zu Webmagazin