BET Energie
.

15.12.2021 | Webmagazin 2021/05 Nachhaltige Erzeugungssysteme

Armin Michels | Partner
armin.michels@bet-energie.de

Die Dekarbonisierung der (Wärme-) Erzeugung wird weiter forciert

Auch in diesem Jahr hat die Politik durch eine Reihe von Gesetzen und Verordnungen der Dekarbonisierung der Erzeugung – insbesondere bei der Wärme – eine noch stärkere Bedeutung verschafft. Die Verschärfung der Sektorziele für 2030 im bundesdeutschen Klimaschutzgesetz infolge des „Green Deals“ der EU und das Vorziehen des Ziels zur Erreichung der Klimaneutralität auf 2045 verstärken den Handlungsdruck, die Strom- und Wärmeerzeugung stärker und schneller zu dekarbonisieren. 

Aber auch auf der Ebene der Bundesländer und auf kommunaler Ebene werden die Klimaschutzziele verschärft bzw. definiert: Beispiele hierfür sind das Energiewendegesetz in Berlin oder die Verpflichtung zur kommunalen Wärmeplanung in Baden-Württemberg. Während die Bundesförderung effiziente Gebäude (BEG) mit den erfolgten Änderungen nun Wirkung entfaltet, wartet die Branche nach wie vor sehnsüchtig auf das Inkrafttreten der Bundesförderung effiziente Wärmenetze (BEW). Es fehlt noch das grüne Licht aus Brüssel. Mit diesem Programm sollen sowohl Einzelmaßnahmen zur Dekarbonisierung der Wärmenetze gefördert werden als auch eine umfassende systemische Förderung (z. B. Wärmepumpen mit Investitions- und Betriebskostenförderung) erfolgen, wobei letztere die Erstellung eines Transformationsplanes voraussetzt.

Im Fokus: Erneuerbare Energien und grüne Wärme

In den Projekten im Bereich der nachhaltigen Erzeugungssysteme standen im Jahr 2021 insbesondere die Themen Wärme- und Erzeugungsstrategie, Dekarbonisierung / Grüne Wärme sowie Geschäftsmodelle mit erneuerbaren Energien im Vordergrund. Im Wärmemarkt analysieren wir die ökonomischen und ökologischen Kenngrößen von innovativen dezentralen Versorgungslösungen für typische Anwendungsfälle und vergleichen diese mit der Fernwärmeversorgung. So haben wir beispielsweise eine Studie über die Einsatzpotenziale von Wärmepumpen im urbanen Raum – als Wettbewerber zur Fernwärme – erstellt. Und auch in diesem Jahr haben wir wieder eine Reihe von Projekten zur Erzeugungsstrategie mit innovativen Erzeugungslösungen bei sehr großen Fernwärmeversorgungsunternehmen begleitet. So haben wir die Nutzung von Abwärme aus sehr großen Quellen und deren Zukunftsfähigkeit untersucht und bewertet. In mehreren Projekten zur Erarbeitung von Versorgungskonzepten – u. a. für den gewerblichen/industriellen Bereich – haben wir sowohl die Nutzung von grüner Wärme und Kälte als auch den Einsatz von grünem Strom in unterschiedlicher Ausprägung analysiert und bewertet. Mit unserem Analysetool für grüne Wärme können wir eine vereinfachte Portfoliobetrachtung vornehmen und abschätzen, wie grüne Wärme in Ihr Portfolio passt. Vor dem Hintergrund der verbesserten gesetzlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen, aber auch durch politischen Handlungsdruck auf kommunaler Ebene haben wir einige Projekte im Bereich der Umsetzung von PV-Mieterstromprodukten begleitet.

Ausblick auf 2022

Diese Themen werden im kommenden Jahr sogar noch an Bedeutung gewinnen. Dies zeigt auch der Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung mit seinen deutlich erhöhten Ausbauzielen für erneuerbare Energien und der Zielsetzung, bis 2030 50 % der Wärme klimaneutral zu erzeugen. In der Folge erwarten wir eine zusätzliche Dynamik bei unserer umfangreichen Beratung zu erneuerbaren Energien. Beispielhaft genannt seien hier Geschäftsmodelle mit EE oder auch die Beschaffung bzw. Veräußerung von grünem Strom über PPA, zu denen wir sowohl kommunale Unternehmen als auch Industrieunternehmen beraten. Auch die Positionierung Ihres Unternehmens im Wärmemarkt, die Erstellung von Transformationsfahrplänen zur Dekarbonisierung der Fernwärme nach BEW oder auch die Erstellung von Dekarbonisierungsfahrplänen im Rahmen der länderspezifischen Anforderungen sind Aufgaben, bei denen wir Sie gerne im kommenden Jahr unterstützen. Dabei freuen wir uns, dass Andreas Görtz, der seit 2017 bei BET als Berater tätig ist und über umfangreiche Erfahrungen im Erzeugungsbereich verfügt, die Leitung des Kompetenzteams Erzeugung übernehmen wird.

Mehr Informationen: Klimaschonende Erzeugungskonzepte, Studien/Gutachten Erneuerbare Energien, Sektorkopplung und Speicher, Erzeugungsstrategien, Gutachten und Anträge, Grüne Wärme


Zurück zu Webmagazin