BET Beratung für die Energiewirtschaft

Impulse und Herausforderungen für die Energiewirtschaft

15.12.2021 | Webmagazin 2021/05 Handel & Vertrieb

Sarah Roes | Partnerin
sarah.roes@bet-energie.de

Der Transformationsbedarf im Energievertrieb steigt gravierend

Die Bedeutung neuer innovativer Technologien und Veränderungsprozesse im Energievertrieb gehörten auch im Jahr 2021 zu den Schlagwörtern unternehmerischen Handelns. Ein auf die Zukunft ausgerichteter Vertrieb ist das Herzstück eines jeden unternehmerischen Erfolgs. So standen Themen wie die Umstrukturierung von Vertriebseinheiten und die Neuausrichtung von Zielbildern bzw. Vertriebsstrategien im Fokus.

Ein Zielbild ist oft schnell definiert, doch die organisatorische Umsetzung ist eine zum Teil unterschätzte Hürde. Was macht den Energievertrieb heute und in Zukunft aus? An welchen Werthebeln kann gedreht und wo muss grundlegend neu gedacht werden?

Aber auch im B2B-Segment wurde deutlich, dass eine Nutzerzentrierung, schlanke und reibungslose Prozesse sowie eine erhöhte Reaktionsgeschwindigkeit geschäftsentscheidend sind. Diese Aspekte haben wir in einer Vielzahl von Projekten genauer betrachtet, bewertet und umgesetzt.

Dadurch konnten Fragen beantwortet werden wie: Was macht einen erfolgreichen Vertrieb im heutigen Zeitalter aus? Welche Herausforderungen bringt dies mit sich und wie können die Lösungsansätze aussehen?

Herausforderungen im Umgang mit den gestiegenen Marktpreisen

Im Bereich des Portfolio- und Risikomanagements lag der Fokus, insbesondere zum Ende des Jahres, auf dem Umgang mit den stark gestiegenen Marktpreisen und den daraus resultierenden Herausforderungen. Dies betrifft alle Kundensegmente und viele Organisationseinheiten, von der Energiebeschaffung über die Erzeugungsvermarktung bis hin zu den Endkunden im privaten, gewerblichen und industriellen Segment. Bei der Energiebeschaffung lag die wesentliche Schwierigkeit darin, bereits an Endkunden verkaufte, aber noch nicht eingedeckte Mengen von Strom und Gas kurzfristig bei hohen Marktpreisen und einer ungewissen Entwicklung einzudecken. Bei der Erzeugungsvermarktung kam erschwerend hinzu, dass die Marktpreise und Spreads (wie z. B. Clean Spark Spread) nicht nur deutlich angestiegen sind, sondern auch eine hohe Volatilität mit sich bringen. In der Vergangenheit etablierte Vermarktungsstrategien waren plötzlich kaum noch umsetzbar und mit erheblichen Risiken verbunden. Wir unterstützten in Kundenprojekten bei diesen Herausforderungen, indem wir die Beschaffungs- bzw. Erzeugungsstrategie sowie das zugrunde liegende Risikomanagement geprüft und darauf aufbauend Optimierungen durchgeführt haben. Dies führt zu einer sicheren und risikoärmeren Aufstellung bei schwankenden Marktpreisen und ermöglicht ein zukünftig kurzfristiges Handeln, sofern dies erforderlich ist.

Energiepolitische Entwicklungen mit Rückwirkungen auf den BET-Market Outlook

Im Bereich der Energiemarktmodelle und Preisprognosen galt es 2021 zum einen, den dynamischen Entwicklungen hinsichtlich der wegweisenden politischen Entscheidungen (EEG21, Änderung Klimaschutzgesetz), sowie zum anderen der starken Preisdynamik der Commodities in der kurzen Frist in unseren quantitativen BET-Energiemarktszenarien Rechnung zu tragen. Aus dieser Dynamik ergaben sich für unsere Kunden zahlreiche und wiederkehrende Fragen bezogen auf die (regionalen) Marktwerte von erneuerbaren Energien sowie der Wirtschaftlichkeit konventioneller Anlagen. Auch Analysen des zukünftigen systemischen Nutzens von Flexibilitätsoptionen vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen standen im Fokus unserer Arbeit. Der frisch geschlossene Koalitionsvertrag lässt keine geringere Dynamik für das kommende Jahr erwarten. Dabei werden Grundsatzfragen zum Marktdesign unter Berücksichtigung eines sektorenübergreifenden Energiesystems qualitative und quantitative Analysen zur Auswirkung auf die Strategie und Wirtschaftlichkeit von Assets unserer Kunden erforderlich machen.

Mehr zu den Themen: Market Outlook, Energiemarktszenarien und Modelle, Energiebeschaffung, Asset Bewertung und Vermarktung, Vertriebs- und Marktstrategien, Prozessoptimierung im Handel & Vertrieb, Innovative Geschäftsmodelle


Zurück zu Webmagazin